Neueste Kommentare

Keine Kommentare.

Die Dunkle Biene in Kiel

    abelius
    Von abelius
    Kategorien: dunkle biene

    Erstes Treffen der IG Dunkle Biene Schleswig-Holstein

    Forstbaumschule  25-02-2012-2.jpg  25-02-2012-3.jpg  25-02-2012-4.jpg  25-02-2012-5.jpg  25-02-2012-6.jpg 

    Liebe Imkerfreunde,

    am 25. Februar 2012 traf sich in der "Forstbaumschule" in Kiel erstmals ein Freundeskreis "Dunkle Biene Schleswig-Holstein". Das Ambiente der Forstbaumschule, gelegen in einem waldartigen Park mitten in der Stadt, nahe der Ostseeküste, wirkte überaus positiv auf die gelöste, lockere und freundschaftliche Atmosphäre, die von Anfang an herrschte. Obwohl jeder von uns sicher auch ein bisschen aufgeregt war. Denn: mit diesem Treffen begehen wir in Schleswig-Holstein einen neuen Weg, wir machen etwas völlig neues, etwas ganz Außergewöhnliches: wir kümmern uns um die Dunkle Biene!

    Ich will es hier nicht zu lang machen; Bilder sagen mehr als Tausend Worte. Wie man sieht, haben sich hier äußerst engagierte Leute zusammengefunden, die sich, so war es mein Eindruck, auch menschlich verstehen! Wir "funken auf der selben Welle", würde ich es mal beschreiben. 

    Zum leckeren Kuchen und Kaffee gab es viele schöne Geschichten über die Bienen! Ich fand, wirklich jeder hatte etwas überaus interessantes zu berichten! Sei es die Geschichte über eine erstaunte Faulbrut-Beobachterin, über ein Volk in einem Top Bar Hive, über die Möglichkeiten eines Stadtimkers, über einen biologisch arbeitenden Bauernhof oder über die ganz vielen verschiedenen Beuten- und Betriebsformen. Das war alles höchst interessant. Hauptthema war natürlich die Dunkle Biene, und ich glaube, wir haben hier viele Informationen zusammengetragen. Flyer, Aufkleber und das Buch "The Dark European Honeybee" von Prof. Ruttner zum Mitnehmen rundeten das Programm ab. 

    Wir haben uns vereinbart, weiter gemeinsam an einem Strang zu ziehen. Dies betrifft insbesondere die Beschaffung geeigneten Zuchtmaterials und die Aufzucht von Königinnen der Dunklen Biene. 

    Ein gelungener Nachmittag war das in der Forstbaumschule. Ein ganz herzliches Dankeschön an Ulrike, Tore, Dietmar, Thomas und Alexander für die Teilnahme, sowie ebenfalls ein großes Dankeschön an Heiko für die gesamte Organisation und Wahl des Ortes; es hätte nicht besser sein können! Ebenfalls vielen Dank, lieber Heiko, dafür, dass Du Dich bereit erklärt hast, für die IG Dunkle Biene Schleswig-Holstein der Ansprechpartner zu sein!

    Kai-Michael Engfer